Musik,  Zuhören fördern 1,  Zuhören fördern 2,  Zuhören fördern 3,  Zuhören fördern 4

Stundeneinstiege zum Thema “Zuhören”

Bildschirmfoto 2022 01 23 um 20.50.30 2

Das Zuhören ist in allen Fächern ein wesentlicher Bestandteil des Unterrichtsgeschehens. In Bayern wurde dem Zuhören im Zuge der Einführung des Lehrplan PLUS sogar ein eigener Lernbereich im Fach “Deutsch” gewidmet. Auch im Fach Musik spielt das Zuhören bei der Gehörbildung eine wichtige Rolle und sollte im Unterricht besonders gefördert werden.
Für Schüler*innen bieten Hörkrimis eine sehr spannende und motivierende Thematik in diesem Lernbereich. Um hierzu einen passenden Stundeneinstieg zu finden, greifen viele Lehrer*innen auf das “Geräusche hören” zurück. Die Schüler*innen “tauchen” hierzu “ab” und legen sich den Kopf auf dent Tisch, um nichts mehr sehen zu können. Die Lehrkraft macht daraufhin ein Geräusch im Klassenzimmer oder spielt es per Lautsprecher ab. Auf ein Kommando tauchen alle Schüler*innen wieder auf und erraten das Geräusch.

Um für unterschiedliche Stundeneinstiege zu sorgen, möchten wir dir heute zwei weitere Ideen für einen Einstieg in eine Zuhörstunde vorstellen:

Zuhörkartei: Geräusche hören und machen

Bildschirmfoto 2022 01 21 um 23.41.14

Dieser Einstieg verläuft ähnlich wie bei einem Lese- oder Kopfrechenspiel. Jede*r Schüler*in erhält eine oder mehrere Zuhörkarten. Der Schüler mit der Karte “Du beginnst” startet das Spiel und macht das Geräusch, welches unten auf seiner Karte geschrieben steht. Alle anderen Kinder hören genau zu. Bei einem anderen Kind steht das gemachte Geräusch als Begriff oben auf der Karte. Daraufhin macht dieser das Geräusch, welches auf seiner Karte geschrieben steht.

Dieses Material enthält:
– 26 Zuhörkarten mit jeweils einer Zuhör- und Geräuschaufgabe

Du findest das Material hier auf Eduki.

 

Würfelspiel: Monsterstark zuhören

Bildschirmfoto 2022 01 23 um 21.20.46

Bei diesem Spiel können die Schüler*innen entweder in Partner- oder Gruppenarbeit spielen. Jeder Spieler benötigt eine Figur und einen (Flüster-)Würfel. Der jüngste Spieler beginnt zu würfeln und zieht mit seiner Figur auf das entsprechende Feld. Sobald jemand auf ein Monsterfeld kommt, zieht man eine “Monsterkarte”. Auf dieser Karten befinden sich Bilder bzw. Bilder und Wörter, die dem Kind eine Geräuschaufgabe geben. Zum Beispiel ist ein Feuerwehrauto abgebildet, so dass man ein Geräusch wie “Tatütata” macht. Wird das Geräusch erraten, erhalten sowohl der Schüler, der das Geräusch gemacht hat, als auch der Schüler, der es erraten hat, einen Punkt und darf ein Feld nach vorne rücken. Nun ist es der nächste Spieler dran. Gewinner ist der Schüler, der als erstes im Ziel ist.

Dieses Material enthält:
– Spielfeld mit passenden Zuhör- bzw. Geräuschkarten
– 28 verschiedene Zuhör- und Geräuschkarten in zweifacher Differenzierung (Bild- und Wortkarte; Bildkarte)
– weitere leere Karten, damit die Schüler*innen selbst weitere Wörter/ Bilder aufzeichnen

Du findest das Material hier auf Eduki.

 

PNG Bild 85881D63C2B7 1

Liebe:r Kolleg:in,

trage dich hier mit deiner E-Mail-Adresse ein, um über unsere

neuesten Beiträge und Materialien informiert zu werden.

Außerdem erhältst du jeden Sonntag einen Newsletter mit einem Link zu unserem kostenlosen Beitrag für den #umsonnstag.

Schön, dass du ein Teil von uns bist! 🫶🏼

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert